Bildung und Integration

Tafelbild mit Motto "Integration beginnt mit Sprache"

Bildung und Qualifizierung sind Schlüsselfaktoren für die Integration von Neuzugewanderten im Landkreis Landsberg am Lech. Wir unterstützen bei der Suche nach passenden Deutsch- und Integrationskursen und helfen beim Finden von Beratungsangeboten und Anlaufstellen.

Neuzugewanderte, Bildungsanbieter, Beratungsstellen, Ehrenamtliche und andere Interessierte finden hier eine Übersicht über Bildungs- und Beratungsangebote im Landkreis Landsberg am Lech

Bildungspass für Neuzugewanderte - Begleiter für Bildung und Arbeit

Neu: Seit Februar 2018 gibt es den Bildungspass für Neuzugewanderte im Landkreis Landsberg Lech

Der Begleiter für Bildung und Arbeit besteht aus 3 Elementen: Bildungspass, Dokumentenmappe und Übersicht über regionale Anlaufstellen

Informationen auf einen Blick:

FAQ - Bildungspass für Neuzugewanderte im Landkreis Landsberg am Lech 

  • für neu aus dem Ausland zugezogene Menschen (EU-Bürger, Geflüchtete u.a.)
  • kostenlos erhältlich bei Volkshochschulen, Sprachkursträgern, Jobcenter, Arbeitsagentur, Ausländerbehörde des Landratsamtes, Beratungsstellen der Flüchtlings- und Integrationsberatung, Migrationsberatung, Jugendmigrationsdienst, Berufsschule und - angedacht - zukünftig in den Einwohnermeldeämtern der Landkreisgemeinden
  • Begleiter und Lotse für Bildung und Arbeit  

Fachtag 2018 "Wie gelingt Erziehung im Kontext unterschiedlicher Kulturen?"

Fachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher KulturenFachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher KulturenFachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher KulturenFachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher KulturenFachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher KulturenFachtag 2018 Erziehung im Kontext unterschiedlicher Kulturen

Eine Veranstaltung von: Arbeitskreis "Kinder- und Jugendschutz Landsberg", Bildungskoordination für Neuzugewanderte des Landkreises Landsberg am Lech, Programm "Willkommen bei Freunden" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Für Verantwortliche, Fachkräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen frühkindliche Bildung, schulische Bildung, Kinder- und Jugendhilfe, offene Kinder- und Jugendarbeit, Beratungsstellen und dem psychosozialen Bereich

Schirmherr: Landrat Thomas Eichinger

Programm zum Fachtag (pdf)

  • Info-Walk: Einrichtungen/Angebote stellen sich vor: Ämter, Gesundheit, Beratung, (Teil-)stationäre Angebote, Bildung sowie Migration/Asyl 
  • Kurzfilmprogramm zum Thema
  • Impulsvortrag Dr. Christiane Hofbauer "Erziehung im Kontext unterschiedlicher Kulturen, Institut für Sprache und Kommunikation in Prävention, Rehabilitation und Bildung (INSKOM)
  • Workshops: 1. Heterogenität im Erziehungs- und Schulalltag, 2. Kultursensible Elternarbeit, 3. Wirkungsvolle Kommunikation - Leichte Sprache, 4. Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder/Jugendliche mit traumatischen Erfahrungen 

     

Links:

Pressemitteilung

Willkommen bei Freunden, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung 

Institut für Sprache und Kommunikation in Prävention, Rehabilitation und Bildung (INSKOM) 

TAMAM Film-Projekt Landsberg am Lech - dieKunstBauStelle e.V.

Projektstelle "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte"

Koordinierungsstrukturen aufbauen

  • Mit strategischem Vorgehen nachhaltige Strukturen entwickeln:
  • Strategisches Steuerungsgremium Bildung und Integration, operative Arbeitsgruppen in Form von Themenworkshops und lokale Arbeitsgruppen auf gemeindlicher Ebene
  • Ziel: Kooperationsstrukturen über Ressorts und Zuständigkeiten hinweg

Bildungsakteure einbinden

  • Netzwerktreffen und Themenworkshops zu konkreten Handlungsfeldern: Sprache, frühkindliche Bildung, schulische Bildung, Ausbildung, Arbeit und Beruf
  • Akteure der Bildungsarbeit für Neuzugewanderte innerhalb und außerhalb der Verwaltung sind Ämter, Schulen, Bildungsträger, Wirtschaft, Kammern, Vereine, Stiftungen, Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Ehrenamtliche, Helferkreise 

Bildungsangebote transparent machen

  • Übersicht über Bildungs- und Beratungsangebote für Neuzugewanderte mittels diverser Kanäle (Webrubrik Bildung und Integration, Newsletter, app, ..) 
  • Information, Abstimmung und Initiierung von Bildungsangeboten über vorhandene und neugeschaffene Koordinierungsstrukturen

Entscheidungsinstanzen beraten

  • Information und Beratung für Kreistag, Fachausschüsse, Bürgermeisterdienstbesprechung sowie weitere Entscheidungsträger im Landkreis
  • Austausch und Vernetzung landkreisübergreifend und bundesweit

Datenbasiert arbeiten

  • Daten und Wissen über Neuzugewanderte
  • Auf Basis einer Bestandsaufnahme werden Handlungsoptionen entwickelt