Staatliches Schulamt

Staatliches Schulamt

Das Staatliche Schulamt ist für die 22 staatlichen Grundschulen und 5 Mittelschulen im Landkreis zuständig. Darüber hinaus sind wir in einigen Teilbereichen verwaltungstechnisch für die drei Privatschulen (Montessori Kaufering, Freie Waldorfschule Landsberg und die Julie-Kerschensteiner-Grundschule in Schondorf) zuständig. Mit den zwei Schulen zur sonderpädagogischen Förderung (FÖZ-Landsberg und Regens Wagner Schule Holzhausen) pflegen wir eine intensive Zusammenarbeit.

An den staatlichen Grundschulen werden rund 4.220 Schülerinnen und Schüler in 197 Klassen unterrichtet. Das sind durchschnittlich 21,4 Schulkinder pro Klasse. An fast allen Grundschulen gibt es eine Mittagsbetreuung, die meistens die verlängerte Betreuung mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung bis mindestens 15:30 Uhr anbietet. An fünf Grundschulen im Landkreis sind gebundene Ganztagsklassen/Ganztagszüge eingerichtet und weitere fünf Grundschulen haben den offenen Ganztag.

Wir haben im Landkreis eine Grundschule, die als "Bilinguale Grundschule, Englisch" das Lernen in zwei Sprachen ermöglicht und zwei Schulen, die die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 in jahrgangskombinierten Klassen unterrichten.

Drei der fünf staatlichen Mittelschulen im Landkreis sind eigenständige Mittelschulen und zwei bilden einen Schulverbund.

Insgesamt besuchen etwa 1.600 Schülerinnen und Schüler in 80 Klassen unsere Mittelschulen. Das ergibt einen Schnitt von 20,1 Schulkindern pro Klasse. An vier Mittelschulen gibt es ein offenes Ganztagsangebot, eine Mittelschule hat gebundene Ganztagsklassen eingerichtet. Jugendsozialarbeit an Schulen ist an allen Mittelschulen und neun Grundschulen ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Intensive Kontakte zur Berufsschule, der Berufsberatung und Arbeitsagentur sowie die Organisation und inhaltliche Gestaltung der Lehrpläne haben zum Ziel, die jungen Menschen qualitätsvoll auf das Berufsleben vorzubereiten.

Besonders zu erwähnen ist, dass entsprechend der Änderung des BayEUG alle Grund- und Mittelschulen der Inklusion verpflichtet sind und diese Aufgabe engagiert annehmen. Zwei Schulen im Landkreis haben auch das Schulprofil "Inklusion". Im Bereich des Unterrichts für Kinder mit Migrationshintergrund wurde eine Deutschklasse für die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufe eingerichtet. An den weiteren Schulen können mit den für diesen Zweck zur Verfügung gestellten zusätzlichen Lehrerstunden ebenfalls Deutschfördermaßnahmen nach Bedarf umgesetzt werden.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.