SONSTWeitere Angebote
Im gesamten Gesundheitswesen besteht eine Vielzahl unterschiedlichster Angebote. Es ist nicht immer leicht, hier den Überblick zu behalten und die notwendigen Leistungen zu finden. Aus diesem Grund kann es sinnvoll und notwendig sein, Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. Hierbei stehen Ihnen unter anderem die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:
  • Grundsätzlich steht Ihnen auch Ihre Kranken-/Pflegekasse bei Fragen zur Verfügung. Wenn Sie bereits Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen, haben Sie einen Rechtsanspruch auf eine weiterführende Beratung (§ 7a SGB XI) bis hin zur Erstellung eines individuellen Versorgungsplanes. Eine gemeinsame Anlaufstelle für alle gesetzlich Versicherten wurde mit dem Pflegeservice Bayern geschaffen. Diesen erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-772 1111.
  • Privat Versicherte können die Compass-Pflegeberatung in Anspruch nehmen. Anfragen zur Pflegeberatung werden unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 101 88 00 entgegen genommen.
  • Der Sozialverband VdK berät unter anderem zur Organisation der Pflege zu Hause, Möglichkeiten einer geriatrischen Rehabilitation, Leistungen der Pflegeversicherung, Pflegeeinstufungsverfahren, pflegerischen Fachfragen und alternativen Wohnformen. Sie erreichen das Beratungstelefon montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich donnerstags von 15 bis 18 Uhr unter 089 / 2117-112. Die Beratung setzt keine VdK-Mitgliedschaft voraus.
  • Rund um das Thema Gesundheit berät die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) Sie bei rechtlichen und medizinischen Fragen sowie bei psychosozialen Problemen im Umgang mit Krankheit. Das Angebot ist kostenfrei und neutral und kann telefonisch (0800 / 011 77 22) sowie online in Anspruch genommen werden.
  • Über das Pflegetelefon des Bundesfamilienministeriums werden alle Fragen rund um das Thema Pflege, zum Beispiel zur Familienpflegezeit, aber auch zu Kosten oder der allgemeinen Organisation von Pflege, beantwortet. Sie erreichen die Hotline von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 18 Uhr unter der folgenden Rufnummer: 030 / 201 791 31.
  • Eine themenbezogene Suche nach Beratungsangeboten rund um das Thema Pflege in Ihrer Nähe ermöglicht Ihnen das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).

Senioren - BeratungWenn Sie sich online rund um das Thema Gesundheit oder Pflege informieren und neutrale Informationen erhalten möchten, stehen Ihnen unter anderem die folgenden Seiten zur Verfügung:

    • Gesundheitsinformation.de: Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) ist eine fachlich unabhängige wissenschaftliche Einrichtung und bietet auf dieser Seite umfangreiche Informationen für gesunde sowie erkrankte Menschen.
    • Pflegeleistungs-Helfer: Der Pflegeleistungs-Helfer ist ein digitaler Ratgeber für Pflegeleistungen und hilft Ihnen dabei zu ermitteln, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen können. Die Seite wird vom Bundesministerium für Gesundheit bereitgestellt.
    • Wege zur Pflege: Auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhalten Sie unter anderem Informationen zu den Themen Demenz, Wohnen oder Familienpflegezeit.

Speziell für pflegende Angehörige liefert die folgenden Seiten hilfreiche Informationen:

  • Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger: Über den kostenfreien Online-Pflegekurs erhalten Sie unter anderem einen Überblick über die wichtigsten Themen und Aufgaben in der Pflege, Orientierung für den Alltag, Informationen zu Anträgen und eine Übersicht über die Pflegeleistungen sowie Strategien zur Bewältigung und Entlastung im Alltag.
  • PfiFf - Pflege in Familien fördern: Sie finden unter anderem Pflegefilme, die Handlungen in verschiedenen Alltagssituationen (z.B. Essen/Trinken, Haarpflege, Körperpflege) erläutern. Zusätzlich sind zu allen Themen auch weiterführende Informationen abrufbar.
  • Videos "Zeig mir Pflege": Der Verein "Aktion das sichere Haus" hat unter anderem Anleitungen zu pflegerischen Handlungen verfilmt. Zusätzlich finden Sie ein Pflege-Magazin und weiterführende, hilfreiche Links.

Anschrift Dienstgebäude

Hauptgebäude Landratsamt Landsberg am Lech
Von-Kühlmann-Str. 15
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/ 129-0
Fax: 08191/ 129-1011
E-Mail: poststelle@LRA-LL.bayern.de
Internet: www.landratsamt-landsberg.de

Postanschrift

Landratsamt Landsberg am Lech, Von Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 18.00 Uhr
und bei Bedarf nach Vereinbarung mit dem/r jeweiligem/n Ansprechpartner/in

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben