SONSTDemenzfreundliche Apotheke

Pflegende Angehörige wissen es - wer sich um einen demenziell erkrankten Menschen kümmert, wird oftmals bis an die Grenzen der Belastbarkeit gefordert. Die Inanspruchnahme möglicher Entlastungs- und Unterstützungsangebote scheitert schon daran, dass man gar keine Zeit hat, sich auch nur darüber zu informieren. Hier kommt das Projekt "Demenzfreundliche Apotheke" ins Spiel. Ein neues Netzwerk von Apotheken im Landkreis bietet Angehörigen von Menschen mit Demenz eine wichtige Hilfestellung an.

Im Landkreis Landsberg am Lech leben rund 2.500 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Diese ist für die Betroffenen, aber auch für die betreuenden Personen, mit vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Oftmals sind die Angehörigen so sehr in die Pflege und Betreuung eingebunden, dass vieles andere auf der Strecke bleibt - zum Beispiel der Besuch einer Beratungsstelle, wo man sich über Hilfsangebote informieren könnte. Die demenzfreundlichen Apotheken sollen daher zur Anlaufstelle für eine unterstützende Beratung im Netzwerk Demenz werden - so der Wunsch von Dr. Ulrike Mühlhans, die das Projekt für die Bayerische Apothekerkammer koordiniert.

Apotheker kennen ihre Kunden häufig seit vielen Jahren und bemerken in Gesprächen, wenn sich jemand immer intensiver um den Partner oder ein Elternteil kümmern muss. Die teilnehmenden Apotheken können deshalb zu einer wichtigen Anlaufstelle werden und neben der Beratung zu Medikamenten auch auf Präventions- und Entlastungsangebote hinweisen oder den Kontakt zu einer Beratungsstelle herstellen. Je mehr Akteure geschult und sensibilisiert sind, desto besser kann es gelingen, ein demenzfreundliches Umfeld zu gestalten!

Der Landkreis Landsberg am Lech beteiligt sich bereits seit längerem an der Demenz Partner-Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. und unterstützt daher auch gerne die Schulung der Apotheker/innen. Folgende Apotheken aus dem Landkreis haben bereits an einer Schulung teilgenommen und gehören dem neuen Netzwerk an:

  • Bayertor-Apotheke, Landsberg am Lech
  • Lech-Apotheke, Landsberg am Lech
  • Lechrain-Apotheke, Landsberg am Lech
  • Katharinen-Apotheke, Landsberg am Lech
  • Römer-Apotheke, Landsberg am Lech
  • Rottal-Apotheke, Rott
  • St. Benno-Apotheke, Penzing

Das Netzwerk freut sich über Zuwachs. Weitere Apotheken, die Interesse haben, können Frau Dr. Mühlhans über die Bayerische Landesapothekerkammer kontaktieren: info@wipig.de. Allgemeine Informationen zum Projekt finden Sie auf der Seite des WIPIG (Wissenschaftliches Institut für Prävention und Gesundheitsförderung der Bayerischen Landesapothekerkammer).

Für Fragen zur Demenz Partner-Initiative steht Ihnen Herr Rais Parsi (Landratsamt Landsberg am Lech) gerne zur Verfügung: per E-Mail an Pajam.Rais-Parsi@LRA-LL.Bayern.de oder telefonisch unter 08191/129-1273.

Anschrift Dienstgebäude

Hauptgebäude Landratsamt Landsberg am Lech
Von-Kühlmann-Str. 15
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/ 129-0
E-Mail: poststelle@LRA-LL.bayern.de
Internet: www.landratsamt-landsberg.de

Postanschrift

Landratsamt Landsberg am Lech, Von Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 18.00 Uhr
und bei Bedarf nach Vereinbarung mit dem/r jeweiligem/n Ansprechpartner/in

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.