Formulare/ Merkblätter

DLDienstfahrerlaubnis umschreiben

Für Inhaber einer Dienstfahrerlaubnis der Bundeswehr, der Bundespolizei oder der Polizei besteht die Möglichkeit, diese in eine allgemeine Fahrerlaubnis umschreiben zu lassen.

Erforderlich Unterlagen:

  1. Personalausweis mit aktueller Wohnadressangabe oder Reisepass mit amtlicher Meldebescheinigung
  2. aktuelles, biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm)
  3. Führerschein (zivil) im Original
  4. Dienstführerschein und Dienst- / Truppenausweis im Original (bei aktivem Dienstverhältnis) bzw. Bescheinigung der Dienststelle als Nachweis über den Besitz einer Dienstfahrerlaubnis im Original (nach Beendigung des Dienstverhältnisses)
  5. bei C- und D-Klassen: ärztliche (nicht älter als 1 Jahr) und augenärztliche Gutachten (nicht älter als 2 Jahre) nach Anlage 5 und 6 FeV
  6. bei D-Klassen: aktuelles behördliches Führungszeugnis (nach Beendigung des Dienstverhältnisses)

Gesetzliche Grundlagen:
Fahrerlaubnisverordnung (FeV) mit Anlagen
Straßenverkehrsgesetz (StVG)

Kosten:
37,50 Euro

Anschrift Dienstgebäude

Führerscheinstelle Landratsamt Landsberg am Lech
Von-Kühlmann-Str. 15
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/129-1309
Fax: 08191/ 129-1011
E-Mail: Fuehrerscheinstelle@LRA-LL.Bayern.de
Internet: www.landratsamt-landsberg.de

Postanschrift

Landratsamt Landsberg am Lech, Von Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech

Öffnungszeiten

Mo. - Do. 07.30 Uhr - 12.30 Uhr * Di. zusätzlich 14.00 Uhr - 16.00 Uhr * Do. zusätzlich 14.00 Uhr - 18.00 Uhr * Fr. 7.30 - 12.00 Uhr