Formulare/ Merkblätter

SONST03/2016: In Würde altern

Senioren - 2016-03-17 - Theater_1In Würde altern - eine Selbstverständlichkeit, die sich sicherlich jeder von uns wünscht. Das dies teilweise schwierig sein kann, wurde bereits bei der Eröffnung der Veranstaltung am 17.03.2016 durch das Theaterstück "Pflege am Fließband" verdeutlicht. Altenpflegeschüler/innen des 1. Ausbildungsjahres der Heimerer Schule Landsberg zeigten darin symbolisch die Schwierigkeiten ihres beruflichen Alltags auf.

Senioren - 2016-03-17 - HrFussek_1Im Anschluss daran stellte Claus Fussek in seinem Vortrag eindrucksvoll dar, dass eine würdevolle Pflege unter den vorhandenen Rahmenbedingungen machbar sei. Um dies zu erreichen wäre es jedoch erforderlich, dass sich Pflegende solidarisieren und für die eigenen sowie für die Rechte der älteren und/oder pflegebedürftigen Menschen eintreten. In Zeiten des Fachkräftemangels gibt es für Pflegende schließlich keinen Grund, weiterhin in einem "schlechten" Pflegeheim zu arbeiten. Beispiele dafür, was in Pflegeheimen - genauso wie auch in der häuslichen Versorgung - verbessert werden kann, kennen die meisten und wurden von Herrn Fussek auch beispielhaft aufgezeigt. Ebenso stellte er aber dar, dass zahlreiche Einrichtungen bereits ein Umfeld geschaffen haben, das ein würdevolles Altern - und damit auch ein würdevolles Arbeiten für Pflegende - ermöglicht.

In der anschließenden Diskussion hatten die rund 150 Zuhörer/innen die Möglichkeit Fragen zu stellen und ihre eigene Sichtweise darzulegen. Die Moderation übernahm hierbei Ulla Müller (Bayerischer Rundfunk), die die Anwesenden charmant und zielführend durch den Abend begleitete.

Wir danken allen Anwesenden für Ihr reges Interesse an der Veranstaltung sowie für den sachlichen Verlauf der Diskussion.

Über den Referenten
Herr Fussek ist ein bundesweit bekannter Sozialpädagoge und Autor. Hauptberuflich ist er seit 1978 in einem ambulanten Beratungs- und Pflegedienst tätig, der mit unterschiedlichen Dienstleistungen sozial benachteiligte Menschen unterstützt. Im Januar 2008 wurde ihm für sein besonderes Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen, im November 2014 erhielt er die Bayerische Gesundheits- und Pflegemedaille.

Einige weitere Fotos finden Sie in der Kurzdokumentation (pdf-Datei) am Ende dieser Seite unter "Merkblatt".

Anschrift Dienstgebäude

Hauptgebäude Landratsamt Landsberg am Lech
Von-Kühlmann-Str. 15
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191/ 129-0
Fax: 08191/ 129-1011
E-Mail: poststelle@LRA-LL.bayern.de
Internet: www.landratsamt-landsberg.de

Postanschrift

Landratsamt Landsberg am Lech, Von Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg am Lech

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 bis 18.00 Uhr
und bei Bedarf nach Vereinbarung mit dem/r jeweiligem/n Ansprechpartner/in

Merkblatt