Tag des offenen Denkmals am 14. September 2008

Kirche Stoffen
Pfarrkirche Mariae Heimsuchung

VERGANGENHEIT AUFGEDECKT – ARCHÄOLOGIE UND BAUFORSCHUNG

In Anlehnung an das von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz vorgegebene Thema zum Tag des offenen Denkmals stellt die Kreisheimatpflege für Baudenkmale im Landkreis Landsberg die Pfarrkirche Mariae Heimsuchung in Stoffen vor. In den Jahren 2005 fanden hier Konservierungs- und Renovierungsarbeiten statt.

Die Veranstaltung, die insgesamt jeweils eine Stunde dauert, setzt sich zusammen aus der Führung durch das Bauwerk und seine Ausstattung durch Kreisheimatpflegerin Dr. Heide Weißhaar-Kiem, dem Bericht des Kirchenpflegers Josef Ettner von Vorarbeiten und Begleitung des Unterfangens sowie von der aktuellen Nutzung und der Bilddokumentation von Dipl.-Ing.Arch. (FH) Robert Schenk über Ablauf und Vielfalt der einzelnen Maßnahmen.

Ziel der Veranstaltung ist es, nicht nur Verständnis für das historische Bauwerk und seine Schätze zu vermitteln, sondern auch aufzuzeigen, mit welch großer Sorgfalt die Konservierungs- und Renovierungsarbeiten geplant und durchgeführt wurden. Weiter kommen auch die Restauratoren Peter Niederhauser und Bertram Streicher mit speziellen Arbeitsberichten zu Wort.

Eröffnung um 14.00 Uhr mit Landrat Walter Eichner, weitere Führungen um 15.00 Uhr und 16.00 Uhr.

Aus Anlass des Tages des offenen Denkmals ist darüber hinaus die Kapelle ‚Unseres Herren Ruhe’, die sog. Schwedenkapelle aus dem Jahr 1697, in der Pitzlinger Straße 17 geöffnet.

Weitere Veranstaltungen

Schacky-Delphinbrunnen Inter
Delfinbrunnen im Schackypark

Dießen am Ammersee, Weilheimer Str. 13 - Schacky Park

Der Landschaftspark ist  heute im Besitz der Klosters der Vinzentinerinnen in Augsburg. Geschaffen wurde der Park in den Jahren 1903 - 1913 von Freiherr von Schacky zu Schönfeld - mit Teehaus, Brunnen, Teichanlage, alter Baumbestand.

Am Tag des offenen Denkmals ist der Park von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet:

Führungen: 10.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14.00 Uhr, und 16.00 Uhr mit Besichtung neuer Funde/Ausgrabungen an drei Orten im Park, Kutschfahrten. 

Burgruine Haltenberg

Burg- und Schlossruine um 1200 entstanden. Urspr. hieß die Anlage wohl "Haldenburg", gmeinst ist der Steilabfall des östlichen Lechufers. Nach verschiedenen Besitzern gelangte die Befestigung 1612 an Herzog Maximilian von Bayern. 1640 wird die Anlage als kurfürstliches Schloss bezeichnet, ab 1802 Ruine.

Geöffnet am Tag des offenen Denkmals von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Führungen ab12.00 Uhr stündlich durch Dr. Anton Huber, Malwettbewerb, Fragebogen zur Burggeschichte, Entstehung des Schlosses und Auflösung der Burgkapelle.

Kontakt: Dr. Anton Huber Tel. 08191/1576

Gasteiger villa web
Gasteiger-Villa

Künstlerhaus Gasteiger - Holzhausen (Utting)

Vom Künsterehepaar Mathias und Anna Sophie Gasteiger zwischen 1905 - 1913 erbaut, gelangte das Anwesen 1984 in den Besitz des Freistaats Bayern. 1994 Eröffnung als Museum mit Landschaftspark. In der Villa sind Werke des Bildhauers Matthias Gasteiger und der Malerin Anna Sophie Gasteiger ausgestellt.

Geöffnet am Tag des offenen Denkmals von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Führungen nach Bedarf, Musik vom Harfenduo Utting, Erforschung des Lebensraumes Gewässer mit der Mobilen Umweltschule.