Termine

Ausstellung "14/18 - Mitten in Europa" des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Landrat Thomas Eichinger im Gespräch mit Maximilian Fügen, Schul- und Bildungsreferent des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Vom 3.-14. Dezember 2018 im Foyer des Landratsamtes Landsberg am Lech

Heuer jährt sich zum 100. Mal das Ende des Ersten Weltkrieges. Vor diesem Hintergrund hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. eine Ausstellung zusammengestellt: Sie stellt die Hintergründe des Krieges dar und das namenlose Leid, das er über die Völker Europas an der Front, aber auch in der Heimat gebracht hat.

Zugleich werden die nachhaltigen, bis heute wirksamen Folgen dieser "Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts" (US-Historiker George F. Kennan) aufgezeigt. Die Ausstellung "14/18 Mitten in Europa" versucht, den politischen Weg in den Krieg, die wesentlichen militärischen Ereignisse und das Schicksal der Soldaten und der Bevölkerung an der sogenannten Heimatfront darzustellen.

Bis heute sind die Folgen des vier Jahre andauernden Krieges immer wieder spürbar: Konflikte im Nahen Osten, der Türkei, aber auch auf dem Balkan sind ohne den Einblick in die Zusammenhänge und die Ergebnisse des Ersten Weltkrieges nicht zu verstehen.

Die Ausstellung "14/18 - Mitten in Europa" wurde vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge konzipiert und wissenschaftlich begleitet durch die Professoren Krumeich, Barricelli, Bley und Wernstedt.

Die Ausstellung besteht aus drei Faltrahmendisplays und umfasst sechs Themenkreise, die jeweils einer Seite eines Displays zugeordnet sind:

  • Der Krieg
  • Staaten im Krieg
  • Deutschland im Krieg
  • Menschen im Krieg
  • Nach dem Krieg und
  • Nie wieder Krieg!?

Die Ausstellung wendet sich an alle interessierten Bürger, besonders aber an Schüler und junge Leute. Sie ist vom 3.-14. Dezember im Foyer des Landratsamtes Landsberg am Lech zu sehen.

Weitere Infos bei:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Maximilian Fügen, Schul- und Bildungsreferent
Landesverband Bayern
Maillingerstraße 24
80636 München
 maximilian.fuegen@volksbund.de