Pressemitteilungen

4. Fachforum Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte in Landsberg

Rund 30 Kommunale Koordinatoren aus Bayern und Baden-Württemberg trafen sich zum Fachforum der Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement in Landsberg

Rund 30 Kommunale Koordinatoren aus Bayern und Baden-Württemberg trafen sich am Montag, dem 8. Mai 2017 im großen Sitzungssaal des Landratsamts Landsberg am Lech zum Fachforum der Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement. Eingeladen waren die teilnehmenden Kommunen des Förderprogramms "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte".

Peter Rasch, Leiter des Amtes für Jugend und Familie, begrüßte die zum Teil sehr weit angereisten Teilnehmer - aus Passau, Heilbronn, Rosenheim oder Konstanz - und lud zu einem intensiven kommunalen Austausch ein. In seinem Grußwort hob er die besondere Bedeutung von Bildung in allen Lebensphasen für die Integration Neuzugewanderter hervor.

73 Landkreise und kreisfreie Städte in Bayern und 32 Kommunen in Baden-Württemberg sind bislang der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefolgt. Im Landkreis Landsberg am Lech hat Susann Schmid-Engelmann die Stelle zur Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte im September 2016 angetreten. Sie gab Einblicke in ihre Arbeit vor Ort und erläuterte in einem Impulsvortrag das Veranstaltungsthema Netzwerkaufbau am Beispiel des Landkreises Landsberg am Lech.

Ziel der Kommunalen Koordinierung ist es, durch Vernetzung und Kooperation aller Bildungsakteure Zugänge zum Bildungssystem für Neuzugewanderte zu verbessern sowie Bildungsangebote bestmöglich aufeinander abzustimmen.

Erste Schritte erfolgt

Die ersten Schritte zum Aufbau der Koordinierungsstelle sind im Landkreis Landsberg am Lech erfolgt. Neben dem Aufbau von Koordinierungsstrukturen gilt es, bestehende Bildungsangebote transparent zu machen. Die neue Rubrik Bildung und Integration auf der Landkreis-Website schafft Überblick über die Angebote zu Integrationskursen, Bildungsangeboten für Frauen und schulischen Angeboten im Landkreis. In Zukunft sollen hier weitere Beratungs- und Bildungsangebote zu finden und in erster Linie haupt- und ehrenamtlichen Akteuren wichtiger Wegweiser sein.

Neue App - Informationen in verschiedenen Sprachen

Über eine App, die auch in einigen anderen Kommunen bereits eingesetzt wird, sollen sich zukünftig Neuzugewanderte selbst leichter und besser über wichtige Adressen und Anlaufstellen informieren können - und das in verschiedenen Sprachen. Die Projektstelle Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und ist Teil der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement.

Kontakt:

Susann Schmid-Engelmann, Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Landratsamt Landsberg am Lech, Tel: 08191 129 - 1252
http://www.landkreis-landsberg.de/bildung-integration