Pressemitteilungen

Werden Sie Fledermaus-Botschafter

Abendsegler Foto: Koordinationsstelle Fledermausschutz Südbayern
An der Ostfassade des Landratsamtes wurden als Artenschutzmaßnahme im Zuge der Wärmedämmung Fledermauskästen angebracht, da sich hinter der Außenfassade seit vielen Jahren eine kleine Abendseglerkolonie befand. Foto A. Diem

Die Fledermäuse im Landkreis Landsberg brauchen Ihre Unterstützung!

Die Koordinationsstelle für Fledermausschutz beim Landesamt für Umwelt (LfU) sucht in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Einsteiger in den aktiven Fledermausschutz.

Wenn es dunkel wird, beginnt die Zeit der Fledermäuse. Von den Menschen oft unbemerkt gehen sie dann in Wäldern, Gärten oder an Gewässern auf Insektenjagd. Mit Tagesanbruch kehren sie in ihre Unterschlüpfe wie z.B. Dachböden, hinter Fensterläden und Holzverschalungen oder aber in Baumhöhlen zurück. Haben sie ein geeignetes Quartier bezogen, bleiben sie diesem oft über viele Generationen treu und bringen dort ihre Jungen zur Welt. Leider werden auch immer wieder (meist unwissentlich) Quartiere z.B. durch einen Gebäudeabriss, Umbau oder eine Baumfällung zerstört. Der Verlust eines Quartierstandortes kann jedoch das Ende für die gesamte Kolonie bedeuten! Daher benötigen diese nützlichen und faszinierenden Tiere unseren besonderen Schutz.

Die Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern sucht aus diesem Grund in Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde sog. „Fledermaus-Botschafter“, die in das Thema Fledermausschutz einsteigen und sich für die Fledermäuse im Landkreis einsetzten möchten. Die möglichen Einsatzbereiche und Mitmachaktivitäten sind vielfältig und können je nach Wissensstand, Interesse und verfügbarer Zeit eingebracht werden.

Der Startschuss für die Suche nach neuen Fledermausschützern ist bereits im Rahmen einer ersten Informationsveranstaltung am 30. Juli 2019 am Landratsamt gefallen, die bereits zahlreiche interessierte LandsbergerInnen angelockt hat. Dabei  konnten nach Sonnenuntergang mithilfe von Fledermausdetektoren die ersten jagenden Fledermäuse am Lech belauscht werden. In den folgenden Monaten haben die ehrenamtlichen Helfer die Möglichkeit, Fledermausfachleute bei verschiedenen Aktionen zu begleiten und dabei praktische Erfahrungen zu sammeln.

Jeder, der Interesse an dieser wunderbaren Tiergruppe hat, ist willkommen und kann sich bei den unten genannten Stellen melden!

Kontakt:
Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Landsberg am Lech,
Frau Viola Dienst, e-Mail: Viola.Dienst@lra-ll.bayern.de, Tel.: +49 (8191) 129-1471
Dr. Michaela Gerges, Koordinationsstelle für Fledermausschutz Südbayern,
e-Mail: fledermaus-landsberg@web.de, Tel.: 0176 43675266