Vorerst keine weiteren Lockerungen im Landkreis Landsberg möglich

Das Gesundheitsministerium Bayern informiert und begründet

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) hat die Kreisverwaltungsbehörden soeben darüber informiert, dass aufgrund des landesweiten besorgniserregenden Anstiegs der Infektionen bayernweit nicht mehr von einer stabilen Lage (i.S.v. § 27 der 12. BayIfSMV) ausgegangen werden kann. Es sei zu erwarten, dass die 7-Tage-Inzidenz in Bayern in den nächsten Tagen 100 übersteigt.

Bis auf Weiteres wird das Einvernehmen zu Öffnungsschritten (nach § 27 BayIfSMV) vom StMGP nicht erteilt; es sind zunächst die Beratungen der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 22.03.2021 abzuwarten.

Dies bedeutet, dass es auch im Landkreis Landsberg am Lech, trotz der anhaltend niedrigen Inzidenz, vorerst zu keinen weiteren Öffnungsschritten (Außengastronomie, Theater, Kino, kontaktfreier Sport im Innenbereich…) kommen kann.   

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben