Pressemitteilungen

Sportlerehrung 2018 - Überraschungsgast Magdalena Neuner

Überraschungsgast Magdalena Neuner
Sportreferent Rainer Mahl, Landrat Thomas Eichinger, BLSV-Kreisvorsitzender Rainer Waschke, Gauschützenmeisterin Andrea Schmelzer, Gauschützenmeister Peter Brich
Landrat Thomas Eichinger, Maximilian Lohse, BLSV-Kreisvorsitzender Rainer Waschke
Buck Roger and the sidetrackers

Auszeichnung für Einzelsportler, Mannschaften und Funktionäre

Alle zwei Jahre zeichnet der Landkreis Landsberg am Lech langjährige, verdiente Funktionäre (ab 10 Jahre) und die erfolgreichsten Einzelsportler und Mannschaften aus. Am vergangenen Freitag (16.11.2018) war es wieder soweit, im Sitzungssaal des Landratsamtes wurden insgesamt 26 Funktionäre, 21 Einzelsportler und 32 Mannschaften durch Landrat Thomas Eichinger, sowie dem BLSV-Kreisvorsitzenden Rainer Waschke, der Gauschützenmeisterin Andrea Schmelzer (Gau Ammersee) und Gauschützenmeister Peter Brich (Gau Landsberg) geehrt.

Dominic Wimmer, Redakteur vom Landsberger Tagblatt und Moderator von TOP FM sorgte hierbei für eine launige Moderation. Landrat Thomas Eichinger konnte zahlreiche Funktionäre für ihre jahrzehntelange Tätigkeit in den Sportvereinen ehren.

10 Personen wurde die Silberne Ehrennadel für mindestens 10 Jahre Tätigkeit, 10 Personen wurden mit der Ehrenmedaille des Landkreises in Silber für mindestens 25 Jahre Tätigkeit ausgezeichnet. 6 Personen erhielten für mehr als 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit die neue Glastrophäe des Landkreises überreicht.

Auch eine Reihe von Sportlern konnten für ihre Erfolge mit der Sportehrenmedaille in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet werden. 14 Personen und 8 Mannschaften erhielten für den 1. bzw. 2. Platz bei der Bayerischen oder Süddeutschen Meisterschaft die Sportehrenmedaille in Bronze.

Mit der Sportehrenmedaille in Silber für den 1.-3. Platz bei Deutschen Meisterschaften bzw. der Teilnahme bei Welt- und Europameisterschaften wurden 4 Einzelpersonen und 14 Mannschaften geehrt.

Die Sportehrenmedaille in Gold wurde insgesamt an 3 Personen und 10 Mannschaften überreicht für den 1 - 3 Platz bei einer Welt- bzw. Europameisterschaft und diesem Jahr auch für Platz 1 - 3 bei den Olympischen Spielen bzw. auch die Teilnahme. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre und Sportler die bereits die Sportehrenmedaille in Gold bekommen hatten, erhielten einen Gutschein für einen Erlebnistag in München. Der Gutschein beinhaltet, die Busfahrt, eine VIP-Führung im Olympiastadion und den Besuch von 3 Spielen der im nächsten Jahr u.a. in München stattfindenden Handball-Weltmeisterschaft der Herren, mit den Vorrundenspielen Japan - Mazedonien, Island - Kroatien und Bahrain vs. Spanien.

Für die Kinder und Jugendlichen dürfte es auch etwas besonders sein, da auch unsere Vorzeigesportler (Monika Karsch, Michael Janker, Daniel Brodmeier) beim Ausflug höchstwahrscheinlich mit dabei sein werden.

Überraschungsgast Magdalena Neuner

Das absolute Highlight war der Überraschungsauftritt der zweifachen Goldmedaillengewinnerin im Biathlon: Magdalena Neuner. Frau Neuner wurde vom Moderator Dominic Wimmer eine knappe halbe Stunde interviewt. Im Anschluss der Veranstaltung ließ Magdalena Neuner keinen Foto- bzw. Autogrammwunsch unerfüllt.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch die Münchner Band: Buck Roger and the sidetrackers. Hierbei wurde die Saxophonisten Lena Maier ebenfalls geehrt, da die aus Pürgen stammende Hubschrauberpilotin im Jahr 2017 Deutsche Meisterin im Hubschrauberfliegen in der Damenwertung wurde.

Neben der Sportlerehrung des Landkreises erfolgte auch die Verkündung des Ergebnisses der Wahl der Sportlerin, des Sportlers und der Mannschaft des Jahres durch das Landsberger Tagblatt.

Sportler des Jahres wurde der Schondorfer Maximilian Lohse für den Gewinn der Goldmedaille bei den Special Olympic World Games 2017 im Langlauf (7,5 km, Einzelrennen)

Mannschaft des Jahres wurden die Scheuringer Luftpistolenschützen für den Aufstieg in die 1. Bundesliga (Saison 2016/2017).

Sportlerin des Jahres wurde Leonie Fiebich, die an diesem Abend aufgrund der ersten Berufung in die A-Nationalmannschaft der Damen, nicht anwesend sein konnte. Geehrt wurde sie für den 1. Platz bei der Europameisterschaft 2018 im Basketball (U 18 weiblich). Die Ehrung nahm stellvertretend ihr Vater Matthias Fiebich für sie entgegen.