Pressemitteilungen

Spatenstich am Feuerwehrausbildungszentrum in Pürgen

Unterrichtsräume, Atemschutzstrecke, Katastrophenschutz und mehr...

Mit dem Spatenstich am neuen Feuerwehrausbildungszentrum, am Rand des Industriegebietes in Pürgen, gibt der Landkreis Landsberg am Lech nun den Startschuss für ein weiteres großes Projekt. Bis in etwa zwei Jahren werden an diesem Standort dann Gebäude und Außenanlagen entstehen, die die überörtlichen Feuerwehrausbildung auf Landkreisebene sicherstellen werden, eine effiziente, professionelle und zentrale Ausbildungsbasis. Die Kosten belaufen sich auf ca. 5,3 Mio. Euro. 

Gebaut werden:  

  • Unterrichtsraum für ca. 100 Personen, teilbar in mehrere Raumeinheiten
  • Atemschutzstrecke und Atemschutzwerkstatt
  • Büroräume für Kreisbrandrat, Brandschutzdienststelle, Kreisbrandmeister und Ausbilder
  • Aufenthaltsraum mit Teeküche
  • freier und überdachter Übungsplatz (incl. Hydranten, Saugschächte, Regenwasserzisterne)
  • Dekontaminationsstelle (Schaumübungsplatz, Dekontamination von Fahrzeugen z.B. im Seuchenfall) 
  • Standort für AB Atemschutz Katastrophenschutzlager, z.B. für Abrollbehälter, Sandsäcke, Benzinkanister, Schutzanzüge, div. Katastrophenschutzausrüstung, Hochregallager

Foto Landratsamt von links: Kreisrat Willi Böhm, Oberbürgermeister Mathias Neuner, Kreisbrandrat Johann Koller, Landrat Thomas Eichinger, Bürgermeister Klaus Flüß, Michael Graf und Alexander Laug (beide vom Büro Stadtmüller, Burkhardt, Graf-Architekten), Ingo Kraft (kreiseigener Hochbau, Landratsamt)

 

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben