Messfahrzeug zur Mobilfunkabdeckung im Landkreis unterwegs

Funklöcher und unterversorgte Gebiete im Landkreis sollen identifiziert werden

In den kommenden drei Monaten wird ein Fahrzeug mit modernster Messtechnik im gesamten Landkreis Landsberg am Lech unterwegs sein und die Mobilfunkabdeckung messen. Hierzu wurde vom Landratsamt Landsberg am Lech das Ingenieurbüro IK-T aus Regensburg beauftragt.

Ziel der Mobilfunkmessung ist es, Funklöcher und unterversorgte Gebiete im Landkreis zu identifizieren und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten.
Bei Fragen zu diesem Thema steht Ihnen der Wirtschaftsförderer des Landkreises, Sebastian Dold, gerne zur Verfügung.

Kontakt:sebastian.dold@LRA-LL.bayern.de; Telefon: 08191/129-1509

Foto: Landratsamt

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.