Pressemitteilungen

Lückenschluss des Geh- und Radweges an der Kreisstraße von Igling nach Erpfting

Deutliche Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radler und Fußgänger

Der Lückenschluss des Radweges an der Kreissstraße LL2 von Erpfting nach Igling ist fertiggestellt. Das insgesamt 400 Meter lange und drei Meter breite Teilstück konnte nun mit einer kleinen Feier und der kirchlichen Segnug durch Pfarrer Johannes Huber für Radler und Fußgänger freigegeben werden.

Die Gemeinschaftsmaßnahme unter der Federführung der Gemeinde Igling konnte nach nur acht Wochen Bauzeit fertig gestellt und schließt nun die Lücke der Radwegeverbindung von Holzhausen nach Erpfting bzw. der Stadt Landsberg am Lech und wird zudem die Verkehrsicherheit erheblich verbessern. Die Kosten der Baumaßnahme von etwa 200.000 Euro, teilen sich der Landkreis Landsberg (ca. 62.500 Euro), der Freistaat Bayern (ca. 75.000 Euro), sowie die Stadt Landsberg und die Gemeinde Igling.

Foto Landratsamt von links: Christian Kraus (Ing. Büro Glatz & Kraus /Windach), Günter Först (1. Bürgermeister Igling), OB Mathias Neuner, Landrat Thomas Eichinger, Andreas Baumann (Fa. Strommer Tiefbau /Schongau). Mit dabei waren auch einige Gemeinderäte aus Igling, Vertreter der Polizei und des ADFC Kreisverbandes Landsberg.