Keine Hegeschau im Jahr 2020

Streckenergebnisse werden in Kürze veröffentlicht

Aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Coronavirus wurde die ursprünglich für den 25.04.2020 geplante öffentliche Hegeschau des Landkreis Landsberg am Lech abgesagt. Nun wurde seitens der unteren Jagdbehörde entschieden, dass in diesem Jahr keine Nachholung der Hegeschau erfolgen wird.

Die Vorlageverpflichtung des Kopfschmucks des erlegten und verendet aufgefundenen Schalenwildes entfällt somit für das Jagdjahr 2019/2020, welches am 31.03.2020 endete.

Zur Überwachung der Durchführung der Abschusspläne und zur Erhebung von Daten über die Revier- und Wildverhältnisse finden jährlich öffentliche Hegeschauen statt. Diese haben die Aufgabe, Informationen zu vermitteln, insbesondere über die Entwicklung der Wildschadenssituation und der Waldverjüngung, die Erfüllung der Abschusspläne, die körperliche Verfassung des Wildes und die strukturelle Entwicklung der Wildbestände unter Berücksichtigung des Kopfschmucks des erlegten oder verendet aufgefundenen Schalenwildes, die Bestandsentwicklung der nichtabschussplanpflichtigen Wildarten und die Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der freilebenden Tierwelt.

Die Informationen, die üblicherweise auf der Hegeschau gegeben werden, werden in Kürze auf der Homepage des Landkreises - Bereich Jagd - Streckenergebnisse - eingestellt werden.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben