Pressemitteilungen

Kaminkehrermeister Thomas Steigenberger tritt dem Umweltpakt Bayern bei

Landrat Thomas Eichinger (links) überreicht die Urkunde zur Aufnahme in den Umweltpakt Bayern an Kaminkehrermeister Thomas Steigenberger mit Frau Karin und Tochter Elisa

Landrat Eichinger überreicht die Urkunde

Kaminkehrermeister Thomas Steigenberger lässt seinen Betrieb mit einem Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 zertifizieren und tritt dem Umweltpakt Bayern bei. Die entsprechende Urkunde überreicht Landrat Thomas Eichinger bei einem Gesprächstermin im Landratsamt.

Als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger ist der in Markt Dießen ansässige Kaminkehrermeister Steigenberger im Bezirk München 16 in Nymphenburg und Neuhausen für rund 1.080, zumeist mehrstöckige, Häuser zuständig. „Ein wichtiger Aspekt meiner Tätigkeit besteht in der Beratung und Aufklärungsarbeit“, schildert Steigenberger seinen Beitrag für den Umweltschutz.

Neben der Energieberatung stünden dabei Fragen wie „wie heize ich den Ofen richtig an“ oder „welcher Brennstoff darf hinein“ oder auch Messungen der Feuchtigkeit von gelagertem Holz im Vordergrund. Daneben überprüft und sichert er die Einhaltung gesetzlicher Verordnungen wie der Bundes-Immissionsschutz Verordnung sowie der Münchener Brennstoffverordnung. „Es ist wichtig, dass wir alle zum Umweltschutz ein bisschen was beitragen“ betonte Steigenberger abschließend.

 

Bild - Seidl-Cesare: Landrat Thomas Eichinger (links) überreicht die Urkunde zur Aufnahme in den Umweltpakt Bayern an Kaminkehrermeister Thomas Steigenberger mit Frau Karin und Tochter Elisa