Pressemitteilungen

Integration erleichtern

Foto Landratsamt von links: Karin Rogotzki (Amt für Jugend und Familie), Carmen Schmid (Kindergartenleitung) und Patricia Schwärzler (Amt für Jugend und Familie).

Landkreis verteilt Bücherpakete an Kitas

In 21 Kindertageseinrichtungen im Landkreis Landsberg am Lech werden aktuell 60 Kinder von Asylbewerbern und Flüchtlingen betreut. Die Mehrsprachigkeit und Interkulturalität stellt für die Kinder und das pädagogische Personal eine große Herausforderung dar.

Daher wurde von Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Richtlinie zur Förderung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern in Kindertageseinrichtung und Großtagespflegestellen erlassen.

Die Kindertageseinrichtungen und Großtagespflegestellen, die mindestens ein Asylbewerberkind betreuen, erfüllen die Voraussetzungen, um durch diese Richtlinie gefördert zu werden. Das Amt für Jugend und Familie Landsberg am Lech hat im Rahmen dieser Richtlinie den Einrichtungen die Möglichkeit gegeben, Bücherpakete zur Förderung der Integration der betreuten Asylbewerberkinder zu bestellen.

Alle 21 Kindertageseinrichtungen im Landkreis Landsberg am Lech profitierten von diesem Bücher-Projekt des Amtes für Jugend und Familie Landsberg am Lech. Hierzu fand kürzlich (26.10.2017), stellvertretend für die weiteren 20 Einrichtungen, ein Übergabetermin des Bücherpakets durch die Mitarbeiterinnen der Kindergartenfachaufsicht- und Fachberatung an die Leitung des Landsberger AKE-Kindergartens, Carmen Schmid, statt.

Die Bücher sollen die Kindertageseinrichtungen bei der Integration von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern unterstützen.

Foto Landratsamt von links: Karin Rogotzki (Amt für Jugend und Familie), Carmen Schmid (Kindergartenleitung) und Patricia Schwärzler (Amt für Jugend und Familie).