Hebammen Hotline Landsberg am Lech

Landkreis Landsberg am Lech fördert das Projekt ein weiteres Jahr

Der Landkreis Landsberg erfährt seit einigen Jahren einen regelrechten Babyboom. Doch obwohl die Geburtenzahlen steigen, sinkt die Anzahl an freiberuflichen Hebammen, die eine Betreuung vor und nach der Geburt gewährleisten. Seit letztem Jahr finanziert der Landkreis deswegen ein Projekt, das Schwangeren und Wöchnerinnen, die keine Hebamme gefunden haben, eine gewisse Versorgung vor allem bei Problemen, Schwierigkeiten und Fragen bietet.

Das Projekt „Hebammen Hotline“ hat nun für ein weiteres Jahr Fördermittel vom Landkreis erhalten. Die Hebammen Barbara Utecht, Cornelia Michel, Martina Ferlemann, Andrea Hoffs, Daniela Deiler und Sarah Holste beantworten und unterstützen Schwangere und Wöchnerinnen bei Fragen rund um das Baby und das Wochenbett.

Telefonische Erreichbarkeit der Hebammen Hotline: 0156 / 78 35 96 20

  • Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr
  • Samstag und Feiertag von 9 bis 18 Uhr

Foto Landratsamt - von links Cornelia Michel, Landrat Thomas Eichinger, Andrea Hoffs, Martina Ferlemann, Julia Birkhold GesundheitsregionPlus, Barbara Utecht

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben