Corona-News

Erstmals Omikron Variante in Bayern nachgewiesen

Gesundheitsamt fordert Reiserückkehrer dringend auf, sich zu melden

Am Samstag, 27.11.2021, sind erstmals zwei Fälle der neuen, von der WHO als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante von Sars-CoV-2 in Bayern nachgewiesen worden. 

Das RKI hat ebenfalls am Samstag folgende Gebiete als neue Virusvariantengebiete eingestuft: Südafrika, Botsuana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia und Simbabwe.

Dies bedeutet, dass für ab heute, Sonntag, 28.11.2021, nach Deutschland einreisende Personen aus diesen Gebieten, eine mindestens 14-tägige Quarantäne angeordnet werden muss, unabhängig vom Impfstatus.

Um eine Ausbreitung dieser neuen Variante möglichst zu verhindern, rät das Gesundheitsamt Landsberg dringend allen Personen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einem der genannten Risikogebiete aufgehalten haben, sich beim Gesundheitsamt zu melden. Dort erfolgt eine weitere Abklärung bzw. gegebenenfalls auch die Veranlassung einer Testung.

Email: Gesundheitsamt@LRA-LL.Bayern.de

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.