Pressemitteilungen

Die Demenzfreundliche Apotheke

Bild Landratsamt - Die Organisatoren und Referentinnen/Referenten der Schulung zur „Demenzfreundlichen Apotheke“. Von links nach rechts: Pajam Rais Parsi (Landratsamt), Dr. Michael Brüch (Apotheker), Dr. Ulrike Mühlhans (Apothekerin), Antje Lau (Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel-Werdenfels e.V.) und Christian Steber (Oberarzt an der kbo-Lech-Mangfall-Klinik)

Anlaufstelle für eine unterstützende Beratung

Im Landkreis Landsberg am Lech leben rund 2.500 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Diese ist für die Betroffenen, aber auch für die betreuenden Personen, mit vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Oftmals sind die Angehörigen so sehr in die Pflege und Betreuung eingebunden, dass sie überhaupt keine Zeit mehr haben, um sich über mögliche Entlastungs- und Unterstützungsangebote zu informieren.

„Die demenzfreundlichen Apotheken im Landkreis Landsberg am Lech sollen daher zu Anlaufstellen für eine unterstützende Beratung im Netzwerk „Demenz“ werden“, wünscht sich Dr. Ulrike Mühlhans, Koordinatorin des Projektes „demenzfreundliche Apotheke“ der Bayerischen Apothekerkammer im Landkreis Landsberg und Landkreis Weilheim Schongau.

Wichtige Anlaufstelle

Apothekerinnen und Apotheker kennen ihre Kunden häufig seit vielen Jahren und kriegen oftmals im Gespräch mit, dass sich jemand immer intensiver um den Partner oder ein Elternteil kümmern muss. Die teilnehmenden Apotheken können zu einer wichtigen Anlaufstelle werden und neben der Beratung zu Medikamenten, auch auf Präventions- und Entlastungsangebote hinweisen oder den Kontakt zu einer Beratungsstelle herstellen. „Je mehr Akteure geschult und sensibilisiert sind, desto besser kann es uns gelingen, ein demenzfreundliches Umfeld zu gestalten“, weiß Pajam Rais Parsi, der im Landratsamt für das Seniorenpolitische Gesamtkonzept zuständig ist.

Das Landratsamt Landsberg am Lech beteiligt sich bereits seit längerem an der Demenz Partner-Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und unterstützt daher gerne auch die Schulung der Apothekerinnen und Apotheker.

Im Landkreis Landsberg am Lech haben folgende Apotheken an der Schulung teilgenommen und gehören zu dem neuen Netzwerk

  • Bayertor-Apotheke, Landsberg
  • Lech-Apotheke, Landsberg       
  • Lechrain-Apotheke, Landsberg
  • Katharinen-Apotheke, Landsberg
  • Römer-Apotheke, Landsberg
  • Rottal-Apotheke, Rott
  • St. Benno Apotheke, Penzing

Das Netzwerk freut sich über Zuwachs. Weitere Apotheken, die Interesse haben können Frau Dr. Ulrike Mühlhans Moderator des Qualitätszirkels pharmazeutische Betreuung Weilheim über die bayerische Landesapothekerkammer kontaktieren: info@wipig.de

Bild Landratsamt - Die Organisatoren und Referentinnen/Referenten der Schulung zur „Demenzfreundlichen Apotheke“. Von links nach rechts: Pajam Rais Parsi (Landratsamt), Dr. Michael Brüch (Apotheker), Dr. Ulrike Mühlhans (Apothekerin), Antje Lau (Alzheimer Gesellschaft Pfaffenwinkel-Werdenfels e.V.) und Christian Steber (Oberarzt an der kbo-Lech-Mangfall-Klinik).