„100 Dinge, die du für die Erde tun kannst“ 

Foto Landratsamt von links: Berthold Lesch (Landsberger Energie Agentur LENA), Landrat Thomas Eichinger, Andrea Ruprecht (Klimaschutzbeauftragte), Claudia Buchecker (Stadtbücherei Landsberg)

Stadtbücherei stellt Medienkisten zum Thema Klima, für Kindergärten und Schulen vor

Die Fachstelle für Klimaschutz, die Landsberger Energieagentur LENA e.V. und die Stadtbibliothek Landsberg am Lech haben gemeinsam Medienboxen zum Thema Klimaschutz und Umwelt für Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen zusammengestellt. Die Boxen beschäftigen sich mit einer Vielfalt an Themen rund um den Klimaschutz, klären auf und geben zahlreiche Anregungen wie man im täglichen Leben das Klima schützen kann. Sie sind multimedial bestückt und enthalten über 50 Titel, überwiegend Sachbücher, aber auch viele Bilderbücher und Sachbilderbücher sowie Erzählungen und CDs zum Thema Klimaschutz und Umwelt.

Bei der Vorstellung der Boxen im Landratsamt betonte Landrat Thomas Eichinger die Wichtigkeit von Bildung und Information im Klimaschutz. „Wir haben uns sehr gerne an der Initiative beteiligt und freuen uns, dass die Stadtbibliothek mit den attraktiven Klimamedien viele junge Leserinnen und Leser für Umweltthemen begeistern wird“.

Die Medienboxen eignen sich hervorragend für den Einsatz im Kindergarten und im Schulunterricht, bei Projektwochen und an Aktionstagen. Alle Schulen und Kindergärten aus der Stadt und aus dem Landkreis Landsberg am Lech können die Medienboxen mit einem Institutionenausweis der Stadtbibliothek Landsberg kostenlos entleihen. Die Leihfrist beträgt 4 Wochen und kann bei Bedarf verlängert werden, falls keine Vormerkung besteht.

Kostenfreie Strommessgeräte und mehr… 

Dass kleine Veränderungen große Wirkung erzielen, können übrigens auch Erwachsene in der Stadtbibliothek erfahren, wenn sie eines der zur Verfügung stehenden Strommessgeräte kostenfrei ausleihen. Beispielsweise können die auf StandBy geschalteten Geräte bis zu 8% des Stromverbrauchs eines Haushaltes betragen. Abhilfe schafft hier ein kleiner Klick und das Ausschalten des StandBy-Modus. 

Wer es genauer wissen möchte macht auf der Klimaschutzwebseite des Landkreises einen Vorab-Energiecheck. Zu finden sind die ebenfalls kostenfreien Beratungstools unter: https://www.klimaschutz-landkreis-landsberg.de/energieberatung/co2online-energiespar-checks/ 

Doch das Beratungsangebot im Landkreis ist umfassender. Für einen VorOrt-Termin zur geförderten Energieberatung bei der Verbraucherzentrale ist es auch nur ein kleiner Schritt, die Terminvergabe erfolgt unter der Tel. Nr. 0800 809 802 400. Einmal im Monat werden zudem im Landratsamt kostenfreie Beratungstermine für Energieberatungen vergeben. 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Fachstelle Klimaschutz, Andrea Ruprecht, Tel.: 08191 129 1503

Foto Landratsamt von links: Berthold Lesch (Landsberger Energie Agentur LENA), Landrat Thomas Eichinger, Andrea Ruprecht (Klimaschutzbeauftragte), Claudia Buchecker (Stadtbücherei Landsberg)
 

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben