Stromsparcheck

Kostenloser Energiecheck für Bedarfshaushalte

In Haushalten mit geringem Einkommen machen die Energiekosten einen erheblichen Anteil der Haushaltsausgaben aus. Um in energieeffiziente Geräte investieren zu können, fehlen meist die Rücklagen. Hier setzt der Stromspar-Check des Deutschen Caritasverbandes und des Bundesverbands der Energie und Klimaschutzagenturen an.

Kostenlose Stromsparberatung: Wer ist berechtigt?
Teilnahmeberechtigt sind Menschen, die Arbeitslosengeld II (ALG II), Sozialhilfe oder Wohngeld beziehen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Beim Stromspar-Check-Standort anrufen (08191 / 47 87 960) und einen Termin vereinbaren. Zum vereinbarten Termin kommen geschulte Stromsparhelfer zu Ihnen nach Hause und überprüfen Ihren Stromverbrauch. Sie erhalten bei dieser Gelegenheit Tipps, wie Sie in Ihrem Haushalt Strom und damit bares Geld sparen können. Außerdem  erhalten Sie kostenlose Soforthilfen zum Stromsparen, wie Energiesparlampen, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Stand-by-Abschalter, Zeitschaltuhren oder Durchflussbegrenzer für Wasserhähne. Je nach festgestelltem Bedarf wird installiert und erklärt, was am meisten Strom spart.
Im Landkreis Landsberg wird der Stromsparcheck von ausgebildeten ehrenamtlichen Mitgliedern von LENA e.V. durchgeführt.

150 Euro- Gutschein und Zuschuss vom Landratsamt für einen neuen Kühlschrank


Der Kühlgerätetausch ist Teil des Stromspar-Checks. So erhalten Haushalte mit geringem Einkommen die Zuwendung:

  • Machen Sie einen kostenlosen Stromspar-Check. Dabei wird der Stromverbrauch all Ihrer Kühlgeräte gemessen.
  • Mit einem neuen A+++-Kühlgerät sparen Sie mindestens 200 Kilowattstunden (kWh) im Jahr ein.
  • Sie erhalten einen 150-Euro-Gutschein für Ihr Neugerät und die Entsorgung des alten Energiefressers.

Das müssen Sie wissen:

  • Der Gutschein über 150 Euro gilt für den Austausch von Kühlschränken, Kühlgefrier-Kombinationen, Gefriertruhen und Gefrierschränken, die älter als zehn Jahre sind.
  • Das Neugerät sollte im Nutzungsvolumen nicht größer und in seiner Bauart vergleichbar mit dem alten Gerät sein.
  • Durch den Austausch ergeben sich Einsparungen von mindestens 200 kWh pro Jahr. Ausgangspunkt für die Berechnung dieser Einsparpotenziale ist eine Langzeitmessung von mindestens 48 Stunden am Altgerät.
  • Ihr alter Kühlschrank und/oder Ihr altes Gefriergerät muss fachgerecht und nachweislich entsorgt werden. Um den Gutschein einzulösen, brauchen Sie den Originalkaufbeleg sowie das A+++-Energielabel des neuen Gerätes, den unterzeichneten Entsorgungsnachweis und einen gültigen Lichtbildausweis (bei Fragen hierzu können Sie sich an Ihren zuständigen Stromsparhelfer wenden)

Zuschuss des Landratsamtes Landsberg am Lech
Neben dem Gutschein der Caritas über 150 Euro unterstützt das Landratsamt die Bedarfshaushalte zusätzlich mit einem Zuschuss von 50 Prozent des Differenzbetrags (des Betrags, der nach Einlösen des Gutscheins der Caritas übrig bleibt) bis maximal 125 Euro.

Weitere Infos zum Stromsparcheck finden Sie auf dem Flyer.